Feldornithologie: Prüfung zum BANU-Zertifikat Bronze
Bundesland: Bayern
Bereich:
Niveau: Bronze
Leitung: Sebastian Amler, Koordination Vogelartenkenntnis, LBV
Ort: Naturkundemuseum Ostbayern, Am Prebrunntor 4, 93047 Regensburg
Datum: 3. November 2024 um 10:30 Uhr
Kosten: 40 Euro
Anmeldung: https://www.lbv.de/naturschutz/artenkenntnis/banu-feldornithologie-zertifikat/

Lassen Sie Ihre Vogelartenkenntnis offiziell zertifizieren!

Prüfungen zum BANU-Feldornithologie Zertifikat beim LBV

Der LBV bietet gemeinsam mit der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) die Teilnahme zur Prüfung BANU-Feldornithologie Zertifikat an.

Artenkenntnisse sind ein wichtiges Handwerkszeug in der Naturkunde (Citizen Science) beim Kartieren und Bewerten seltener und geschützter Arten, in der praktischen Naturschutzarbeit, in Land- und Forstwirtschaft und nicht zuletzt in der Wissenschaft. Mit dem BANU-Feldornithologie Zertifikat können die im Rahmen von Kursen, Ausbildung und/oder Selbststudium erworbenen ornithologischen Artenkenntnisse nachgewiesen und belegt werden.

Der „Bundesweite Arbeitskreis der staatlich getragenen Bildungsstätten im Natur- und Umweltschutz“ (BANU) hat dabei ein bundesweit gültiges Zertifizierungssystem erarbeitet, das vergleichbar ist und einen transparenten, hohen Standard definiert.

Mit dem BANU-Feldornithologie Zertifikat Bronze werden Kenntnisse über 75 Arten nachgewiesen. In der Prüfung werden 30 zufällig ausgewählte Arten im Prachtkleid und anhand von typischen Gesängen geprüft –die Prüfung findet indoor mithilfe von Bildern, Videos und Tonaufnahmen statt. Bei Erreichen von 80% der Punkte gilt die Prüfung als bestanden, bei 90% als mit Auszeichnung bestanden.

Bei ausreichend Anmeldungen kann am selben Tag auch ein zweiter Prüfungstermin angeboten werden. Für weitere Informationen